intellicon Sanktionslistenscreening, incl. 1 Jahr Nutzungsgebühr und 10.000 Sanscreen Positionen

1.560,00 zzgl. MWSt.

Unser Addon „Sanktionslisten-Screening“ ermöglicht es, Adressen von Kunden und Lieferanten gegenüber den Sanktionslisten zu prüfen und so die Zulässigkeit eines Exportes zu überprüfen. Auch allgemeine Adressen (z.B. Mitarbeiter) können (und müssen) geprüft werden.   Der Preis (1560,00) enthält das Modul (790,00), 1 Jahr Nutzungsgebühr (695,00) und 5.000 Sanscreen Positionen (75,00).

Kategorie:

Beschreibung

Unser Addon „Sanktionslisten-Screening“ ermöglicht es, Adressen von Kunden und Lieferanten gegenüber den Sanktionslisten zu prüfen und so die Zulässigkeit eines Exportes zu überprüfen. Auch allgemeine Adressen (z.B. Mitarbeiter) können (und müssen) geprüft werden. Der Preis (1995,00 EUR) enthält das Modul (1200,00 EUR), 1 Jahr Nutzungsgebühr (720,00 EUR) und 5.000 Sanscreen Positionen (75,00 EUR).

Das Sanktionslisten-Screening ist, wie auch die ATLAS Schnittstelle, vollintegriert in das intellicon Zollmodul und damit in die Sage Office Line. Eine externe Software ist nicht erforderlich.

Leistungsumfang

  • Voll Integration in die Sage Office Line
  • Adressprüfung aus dem Adressenstamm, VK- oder EK-Beleg, oder einen Zollvorgang
  • Einzelscreening oder Sammelscreening
  • Arbeitet sowohl mit als auch unabhängig vom Zollmodul
  • Effizientes Prüfen von Adressen direkt aus der Sage Office Line
  • Installation „Plug and Play“

Sanktionslisten

CONSOLIDATED LIST (Bank of England)
DENIED PERSONS LIST (U.S. Department of Commerce)
SPECIALLY DESIGNATED NATIONALS AND BLOCKED PERSONS (U.S. Treasury Department)
CONSOLIDATED LIST OF PERSONS, GROUPS AND ENTITIES (CFSP, Europäische Kommission)

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK